Zur Startseite - Optimal Schränke nach Maß
Maßarbeit für Möbel, Schränke, begehbare Schränke, Gleittüren und Raumteiler...

Allgemeine Geschäftsbedingungen - AGB

1. Vertragsabschluß:
a. Nach Unterschriftserteilung ist der Käufer an die Bestellung gebunden.
b. Bestellungen per Fax und Email gelten als rechtsgültig wie unter Punkt a.

2. Preise:
a. Die Preise sind Festpreise einschließlich Mehrwertsteuer.
b. Besondere über die vertraglich einbezogene und im Kaufpreis enthaltenen Leistungen hinausgehende, zusätzllich vereinbarte Arbeiten, wie z. B. Entsorgungskosten, werden zusätzlich
in Rechnung gestellt.

3. Zahlung:
a. Kaufpreis und etwaige Nebenforderungen sind bei Montage sofort bar oder per Scheck ohne Abzug zu bezahlen.
b. Bei Zielüberschreitungen werden bankübliche Zinsen und angemessene Mahnspesen berechnet.
c. Teilweiser Einbehalt des Kaufpreises seitens des Käufers, auf Grund einer Mängelrüge, muß immer im Grundsatz der Verhältnismäßigkeit stehen.

4. Geringfügige Abweichungen:
a. Geringfügige Farb- und Strukturabweichungen, bedingt durch den nätürlichen Wuchs des Holzes, berechtigen nicht zur Reklamation. Dies gilt insbesondere für Nachbestellungen.
b. Geringfügige Farb- und Strukturabweichungen innerhalb des Stoffes sind produktionstechnisch nicht auszuschließen und berechtigen daher nicht zur Reklamation. Dies gilt
insbesondere für Nachbestellungen.

5. Lieferung:
a.Wenn nichts anderes schriftlich festgelegt wird, gilt die Lieferung frei Haus einschließlich Montage als vereinbart.

6. Montage:
a. Hat der Käufer hinsichtlich der Montage aufzuhängender Einrichtungsgegenstände Bedenken wegen der Eignung der Wände, so hat er dies dem Verkäufer unverzüglich mitzuteilen.
b. Die Mitarbeiter des Verkäufers sind nicht befugt Arbeiten auszuführen, die über die vereinbarte Lieferung, Aufstellung oder Montage der Ware hinausgehen.

7. Lieferfrist:
a. Falls der Verkäufer die vereinbarte Lieferfrist nicht einhalten kann, hat der Käufer eine angemessene Nachlieferfrist - beginnend vom Tage des Eingangs der schriftlichen
Inverzugsetzung durch den Käufer, oder im Fall kalendermäßig bestimmter Lieferfrist mit deren Ablauf - zu gewähren.
b. Vom Verkäufer nicht zu vertretende Störungen im Geschäftsbetrieb, insbesondere Arbeitsausstände und Aussperrungen sowie Fälle höherer Gewalt, die auf einem unvorhersehbaren und
unverschuldeten Ereignis beruhen und zu schwerwiegenden Betriebsstörungen sowohl beim Verkäufer als auch bei dessen Vorlieferanten führen, verlängern die Lieferzeit entsprechend.

8. Eigentumsvorbehalt:
a. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Erfüllung aller Verbindlichkeiten aus diesem Vertragsverhältnis Eigentum des Verkäufers.
b. Eingriffe Dritter, insbesondere Pfändungen, sind dem Verkäufer unverzüglich mitzuteilen, bei Pfändungen unter Beifügung des Pfändungsprotokolls.
c. Für alle zur Durchsetzung unserer Eigentumsansprüche entstehenden Kosten und evt. Schäden haftet der Käufer.
d. Bei Nichteinhaltung der in diesem Vertrag oder später getroffenen Zahlungsvereinbarungen verpflichtet sich der Käufer auf seine Kosten die gekauften Gegenstände dem Verkäufer auch
ohne richterliche Verfügung herauszugeben.

9. Gefahrenübergang:
a. Die Gefahr trotz Verlustes oder Beschädigung den Preis zahlen zu müssen, geht mit der Übergabe an den Käufer über.

10. Abnahmeverzug:
a.Wenn der Käufer nach Ablauf einer ihm gesetzten angemessenen Nachfrist die Abnahme verweigert oder vorher erklärt, nicht abnehmen zu wollen, kann der Verkäufer vom Vertrag
zurücktreten oder Schadensersatz wegen Nichterfüllung verlangen.
b. Soweit der Abnahmeverzug länger als einen Monat dauert, hat der Käufer die Lagerkosten zu zahlen.
c. Der Verkäufer kann sich zur Lagerung auch einer Spedition bedienen.

11. Rücktritt:
a. Der Verkäufer braucht nicht zu liefern, wenn der Hersteller die Produktion der bestellten Ware eingestellt hat oder Fälle höherer Gewalt vorliegen, sofern diese Umstände erst nach
Vertragsschluß eingetreten sind, hat der Verkäufer den Käufer unverzüglich zu benachrichtigen.
b. Ein Rücktrittsrecht wird dem Verkäufer zugestanden, wenn der Käufer über seine Kreditwürdigkeit bedingende Tatsachen unrichtige Angaben gemacht hat oder seine Zahlungen
eingestellt oder über sein Vermögen ein Konkurs oder Vergleichsverfahren beantragt wurde, es sei denn, der Käufer leistet unverzüglich Vorauskasse.

12. Auftragsstornierung:
a. Stornierung des Auftrags ist nicht mehr möglich, wenn seitens des Verkäufers die bestellte Ware beim Hersteller nicht mehr storniert werden kann.
b. Im Falle einer Stornierung wird Anspruch auf Ausgleich für Aufwendungen wie folgt geltend gemacht:
Innerhalb 14 Tage ab Auftragsdatum 20 v. H. des Bestellpreises ohne Abzüge.
Innerhalb 30 Tage ab Auftragsdatum 50 v. H. des Bestellpreises ohne Abzüge.
Nach 30 Tage ab Auftragsdatum 100 v. H. des Bestellpreises ohne Abzüge.

13. Warenrücknahme:
a. Matratzen, nicht original verpackte Bettwäsche, Dekorationsstoffe sowie Elemente mit Sondermaßen oder für den Kunden geplante Ware, können nicht zurückgenommen werden, da sie für
den Verkauf wertlos sind.

14. Gewährleistung:
a. Als Gewährleistung kann der Käufer grundsätzlich zunächst nur Nachbesserung verlangen.
b. Der Verkäufer kann statt nachzubessern eine Ersatzsache liefern.
c. Die Gewährleistung erstreckt sich nicht auf solche Schäden, die beim Käufer durch natürliche Abnutzung, Feuchtigkeit, Schimmelbildung, starke Erwärmung der Räume, zu trockene
Räume, sonstige Temperatur- oder Witterungseinflüsse oder unsachgemäße Behandlung entstehen. Dies gilt insbesondere für Massivholz.
d. Es gilt gesetzliche Gewährleistungspflicht.
e. Gewährleistungsansprüche wegen offensichtlicher Mängel erlöschen, wenn der Käufer nicht binnen zwei Wochen seit Übergabe rügt.

15. Erfüllungsort:
a. Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand für Lieferungen, Leistungen und Zahlungen sowie für sämtliche zwischen den Parteien sich ergebender Streitigkeiten ist Rosenheim.
b. Dies gilt auch, ist der Käufer Vollkaufmann oder juristische Person des öffentlichen Rechts.

16. Vertragsänderungen:
a. Zusätzliche oder abweichende Vereinbarungen bedürfen der schriftlichen Form und werden nur dann Bestandteil des Vertrages.

17. Die Daten werden mit EDV erfasst und gespeichert.

Fragen zum Produkt?
Dann schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an, Telefon: + 49 (0)8031 / 46 38 65

Allgemeine Geschäftsbedingungen - AGB

Ihre Nachricht*

   
Vorname Nachname *
Straße
PLZ Ort
Land
Telefon *
Telefax
E-Mail *

Service

SERVICE HOTLINE: +49 80 31 46 38 65

Angebot

MAßANFERTIGUNG + EINBAU VON

Unternehmen

WIR RUFEN SIE ZURÜCK:



Realisierung: UHC Medien